Minett-Routentour durch Luxemburgs Naturschutzgebiete

Mountain Bike

Das Staatsgebiet Luxemburgs ist im Norden von den dichten Wäldern und Naturparks der Ardennen geprägt, im Osten von den felsigen Schluchten der Region Müllerthal und im Südosten vom Moseltal.

Das verzauberte Dorf Lasauvage erreichen Sie mit dem Auto. Nachdem sie ein paar Meter im Dunkeln gerumpelt haben, gehen sie raus und können einen Stein aus den Wänden schlagen. Und dann sehr schnell zurück ins Tageslicht, wo die Erde überall rot ist.

„Cockerill Pit“, Esch-sur-Alzette:

Das restaurierte Bergbaugebiet der Katzenberg Mine mit dem Cockerill Mine Museum bietet Werkzeuge und Maschinen, die in der Vergangenheit von Bergleuten verwendet wurden, viele alte Fotos des stressigen Alltags, Transportmaterialien und Fossilien aus den Minen.

„Nationales Bergbaumuseum“, Rumelingen:

Der größte Teil der Sammlung befindet sich in den unterirdischen Tunneln der Mine an den oben genannten Stellen. Die traditionelle Sightseeing-Tour beginnt in einem kleinen Bergbauzug. Der Zug fährt oberirdisch durch die Mine und fährt über den Langengrund-Tunnel in die Mine ein.

Naturschutzgebiet mit Orchideenschätzen:

Das ehemalige Tagebaugebiet „Prënzebierg – Giele Botter“ ist heute ein Naturschutzgebiet von mehreren hundert Hektar. Ein Entdeckungsweg führt durch das Gebiet, in dem sich aus dem Verfall des Kätzchens neue Lebensraumtypen entwickelt haben. Beispielsweise finden sich hier seltene Orchideenarten. Die Kelten lebten im 1. Jahrhundert vor Christus. In der Nähe von Titelberg. C. In British Columbia wurde ein großes Opid gebaut und bei Ausgrabungen entdeckt.

MTB-Strecken: die Fitness-Generation

Die Mountainbike-Strecken von RedRock führen durch stillgelegte Tagebaugebiete und geschützte Naturschutzgebiete entlang des Industrial History Trail. Jede der Routen misst zwischen 25 und 35 km und kann je nach sportlichen Ambitionen problemlos zu einem oder mehreren Tagen kombiniert werden. Das Wegenetz wächst stetig und zu Beginn des Jahres wurde ein weiterer Weg, „Belvaux-Differdange“, hinzugefügt. Radfahrer kommen auf 165 km auf ihre Kosten.

Restrukturierung

Strukturelle Veränderungen waren seit der Stahlkrise der 1970er Jahre erfolgreich und Luxemburg hat sich wirtschaftlich neu ausgerichtet. Das Schöne ist jedoch, dass viele Zeugnisse der Vergangenheit in Stahl aufbewahrt wurden und ein Gebiet entstanden ist, das seinen Besuchern überraschende Attraktionen bietet.

Alle Routen sind auch nach der deutschen Skala der einzelnen Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von S1 bis S2 + klassifiziert und eignen sich eher für Radfahrer, die die Grundtechniken bereits beherrschen und bereits Erfahrungen auf dem Fahrrad gesammelt haben.