Illinois-Wettumsatz sinkt trotz Rekordumsatz im Dezember

Die Sportwettenanbieter in Illinois stellten im Dezember mit $491,7 Mio. einen neuen Rekord beim Wettumsatz auf, was einem Anstieg von 9,0 % gegenüber dem Vormonat entspricht, obwohl fast keine Einzelhandelsaktivitäten stattfanden. Der Umsatz sank jedoch gegenüber November um 41,3 % auf $23,9 Mio.

Da die Casinos im ganzen Bundesstaat für einen Großteil des Monats geschlossen waren, beliefen sich die Einnahmen aus Einzelwetten auf nur $97.915. Die Einzelhandelsumsätze betrugen nur $182.701, wobei ein großer Teil der Einnahmen aus Wetten stammt, die vor der Schließung der Casinos im November platziert wurden.

Das Sportwettengeschäft von DraftKings im Casino Queen in East St Louis war der Spitzenreiter bei den Einzelhandelseinnahmen und brachte mit 106.254 $ mehr ein als der Gesamtumsatz des Staates, während das Sportwettengeschäft von Rush Street Interactive im Rivers Casino Des Plaines in diesem Monat Geld verlor.

Die Online-Einnahmen beliefen sich auf $23,8 Mio., was einem Rückgang von 40,0% gegenüber November entspricht. Online-Spieler platzierten Wetten im Wert von $487,3 Mio., ein Plus von 12,4%, da die Spieler deutlich mehr ihrer Online-Wetten gewannen.